Drucken PDF-Download
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

In die richtige Richtung!

Berlin (VFA). Die Europäische Kommission hat heute ihr sogenanntes "Pharmapaket" in den EU Gesetzgebungsprozess eingegeben. Das Pharmapaket umfasst dabei Vorschläge für Neuregelungen in den Bereichen "Patienteninformation über verschreibungspflichtige Arzneimittel", "Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen" und "Pharmakovigilanz".

Dazu erklärt Cornelia Yzer, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA): "Der VFA begrüßt die Vorschläge der EU-Kommission, die zu einer stärkeren Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen, mehr Arzneimittelsicherheit und einer besseren Patienteninformation beitragen werden. So weist das Pharmapacket insgesamt in die richtige Richtung, wenn auch in einzelnen Punkten etwas mehr Mut der Kommission wünschenswert gewesen wäre. So bedürfen zum Beispiel die Anforderungen an den Parallelhändler bei der Umpackung von Arzneimitteln noch einer weiteren Schärfung und Präzisierung. Unklar ist ferner die Rolle des neuen Pharmakovigilanzkommittees. Mit Blick auf die Regelungen zur Patienteninformationen ist nach wie vor ungeklärt, ob Hersteller Patienten auf Anfrage Informationen über ihre Arzneimittel auch in Form von Broschüren zur Verfügung stellen dürfen. Zu befürchten ist nicht zuletzt, dass die vorgesehenen Befugnisse der Mitgliedstaaten das Ziel einer Harmonisierung der Patienteninformation in Europa konterkarieren werden."

Der Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. (VFA) ist der Wirtschaftsverband der forschenden Arzneimittelhersteller in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 47 weltweit führenden Herstellern und ihren über 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik. Die Mitglieder des VFA repräsentieren rund zwei Drittel des gesamten deutschen Arzneimittelmarktes und beschäftigen in Deutschland mehr als 90.000 Mitarbeiter. Rund 17.000 davon arbeiten in Forschung und Entwicklung. Die Pressekonferenzen des VFA - ab sofort auch im Internet. Mehr dazu unter:http://franchise-canada.info/onlinepk