Drucken
öffnen / schließen
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.

Krankheitsbild
Brustkrebs / Mammakarzinom
Einzugsgebiet
Deutschland
E-Mail-Adresse
Internetadresse
http://www.mamazone.de
Telefonnummer
0821/5213144
Ziele und Angebote der Organisation:
mamazone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V. ist mit rund 1800 Mitgliedern und einem wissenschaftlichen Beirat aus 28 Brustkrebsexperten mit internationalem Ruf die größte und aktivste Brustkrebs-Patientinnen-Initiative in Deutschland.

Der gemeinnützige Verein mamazone wurde am 25. November 1999 von der Brustkrebspatientin und Journalistin Ursula Goldmann-Posch in Augsburg ins Leben gerufen. Ihre Vision: An Brustkrebs erkrankte Frauen, Ärztinnen und Wissenschaftler sollen sich mit dem Ziel zusammenschließen, gemeinsam die Lebens- und Überlebensperspektive von Frauen mit Brustkrebs entscheidend zu verbessern.

mamazone ist ein Patchwork-Name aus drei Wörtern:

Die Amazonen im alten Griechenland waren ein Frauenvolk, das mit Mut und Todesverachtung gegen seinen Feind gekämpft hat. Auch Frauen mit Brustkrebs kämpfen gegen einen mächtigen Feind. Die mamazone-Philosophie will Frauen mit Mut und Wissen wappnen. Damit sie nicht länger in der Opferrolle verharren.

Mamma ist der medizinische Fachausdruck für die Brustdrüse.

Die weibliche Brust, Inbegriff von Weiblichkeit und Leben, benötigt eine Zone von mehr Aufmerksamkeit: frauengerechte Medizin und fachliche Kompetenz müssen dabei Hand in Hand gehen.

mamazone unterstützt, stärkt und berät Frauen mit Brustkrebs
mamazone engagiert sich für Qualität in Diagnostik, Therapie und Nachsorge
mamazone macht sich stark für eine frauengerechte Behandlung von Brustkrebs
mamazone fördert informierte und selbstbestimmte Patientinnen
mamazone will die Forschung voranbringen und fördert Vernetzung

mamazone richtet sich nicht nur an Brustkrebspatientinnen. Wir wenden uns auch an gesunde Frauen, Wissenschaftlerinnen und Forscher, die bereit sind, gemeinsam Verantwortung für den Fortschritt im Kampf gegen Brustkrebs zu tragen. mamazone ist für Menschen da, die hinter die Kulissen der Brustkrebsforschung schauen wollen, die sich einbringen und einmischen möchten und die innere Zusammenhänge verstehen und die „Langsamkeitsfallen“ auf dem Weg des medizinischen Fortschritts zur Seite räumen wollen. Wer als Patientin bei mamazone ist, begreift sich nicht nur als Leidende an Brustkrebs - und stellenweise auch am Gesundheitswesen –, sondern als Mitwirkende, Mitbestimmende und kritische Nutzerin im großen Spektrum der Onkologie.

Als moderne, außergewöhnliche Patientinnen-Initiative will mamazone Frauen, die heute von Brustkrebs betroffen sind oder morgen schon betroffen sein könnten, befähigen, eine qualitätsgesicherte, moderne Brustkrebsbehandlung aktiv einzufordern und mit zu tragen.

Mehr unter:
www.mamazone.de/mamazone/jahresbericht
www.pons-stiftung.org